Heinzig und das Staatsgeheimnis beim G8-Gipfel
 
 

Der Gipfel ist beendet und ein Staatsgeheimnis wird gelüftet:


Für den G8 Gipfel lieferte Rosenthal den Verhandlungstisch und Heinzig dazu alle technischen Metallkonstruktionen.

Die feine Möbelmanufaktur Rosenthal in Ostwestfalen hat sich als Premiummarke im Segment Konferenzraumeinrichtung für diesen Auftrag beworben und den Zuschlag für den Verhandlungstisch, den Speisetisch und den Schreibtisch für das Arbeitszimmer von Frau Merkel erhalten.

Aber auch Abseits der Verhandlungen verbringen die Staatschefs viel Zeit an den Tischen und auf den Stühlen von Rosenthal Einrichtung. Zwischen Diskussionen über Klimaschutz und Afrikahilfe speisen die Dame und die Herren an einem Tisch von Rosenthal Einrichtung. In einem separaten Raum kann sich Frau Merkel an einen Arbeitstisch der Reihe „Prisma“ zurückziehen – richtig, auch von der Rosenthal Einrichtung.

Rosenthal Einrichtung steht für Qualität, Kultur und Innovation, ganz so, wie es der Gründer, Philip Rosenthal damals gewollt hat, als er neben den Aktivitäten im Porzellanbereich eine Möbelfabrik gründete.

Und Rosenthal Einrichtungen verlässt sich bei allen diesen hochwertigen Einrichtungen auf seinen Lieferanten Heinzig Metalltechnik GmbH.
Bei den technischen Unterkonstruktionen, den Tisch- und Stuhlbeinen, den Halterungsplatten und den Sichtblenden aus Metall.

Mehr über Rosenthal Einrichtungen auf den Heinzig Metallteilen finden Sie hier:

www.rosenthal-einrichtung.de